Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 
 

Flat Iron Steak

Gegrilltes Flat Iron Steak mit Balsamico/Rotwein-Reduktion

Im Deutschen ist dieses Stück Fleisch als Bugblatt, Scherzl oder Schaufelstück bekannt, in Amerika u.a. unter dem Namen Top Blade Roast. In Südtirol kennen wir es unter dem Namen „Schulternahtl“. Wer in Großbritannien dieses kurzfaserige Steak haben möchte, bestellt ein Butlers' Steak, in Australien wäre es ein Oyster Blade Steak. Also, wie so oft, viele Namen für dasselbe Stück Fleisch.
Das Flat Iron wird aus dem oberen Teil der Rinderschulter geschnitten. Durch seinen geringen Bindegewebsanteil ist es ein sehr zartes Fleischstück. Es handelt sich um einen relativ modernen Zuschnitt, der erst Anfang 2000 entdeckt wurde. Das Stück ist von einer dicken Sehne durchzogen. Löst man außen die Knochenhaut und die Fettschicht ab und pariert die dicke Sehne heraus, erhält man zwei ca. 3 - 4 cm dicke, längliche Fleischteile, die an einer Seite noch zusammenhängen: Dieser Form verdankt das Flat Iron seinen Namen, erinnert es doch an ein Glätteisen zum Glätten lockiger Haare (engl. Flat Iron).

Zutaten:
6 Knoblauchzehen gehackt
¼ Tasse Olivenöl extra vergine
¼ Tasse Balsamico Essig
2 x 1/4 Tasse Rotwein (trocken)
2 x 1 Esslöffel frisch gehackter Rosmarin
¾ Teelöffel Salz
½ Teelöffel Pfeffer
1 Flat Iron Steak


Zubereitung:
• Den fein gehackten Knoblauch zusammen mit ¼ Tasse Olivenöl, ¼ Tasse Balsamico Essig, 1 EL Rosmarin, ¾ TL Salz und ½ TL Pfeffer in eine flache Form geben und vermengen.
• Das Flat Iron Steak in die Form legen und mehrmals in der Marinade wenden. Das Steak für 4-5h im Kühlschrank marinieren bzw. kalt stellen.
• Das Steak ca. 30 Minuten vor der Zubereitung aus dem Kühlschrank nehmen.
• Das Steak aus der Marinade nehmen und auf dem vorgeheizten Grill bei direkter Hitze für 3-4 Minuten pro Seite braten. Das Steak vom Grill nehmen, in Alufolie einschlagen und für 10 Minuten ruhen lassen.
• Inzwischen die restliche Marinade in eine Pfanne geben und über mittlerer Hitze unter Hinzugabe von einer ½ Tasse Rotwein zum Kochen bringen. Die Marinade für ca. 10 Minuten reduzieren lassen bis die Sauce eingedickt ist. 1 Esslöffel Rosmarin unterrühren und anschließend die Sauce von der Hitzequelle nehmen.
• Das Steak nach dem Ruhen quer zur Faser in ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden. Die Sauce über dem Fleisch verteilen und servieren.
 
 
 
22.08.2016
asdfasdfasdf asdfasdfasdf
 
 
 
Sicheres Einkaufen
Eine SSL-Verbindung und verschiedene Zahlungsmöglichkeiten - so ist Ihr Einkauf bei Metzgerei Mair sicher
Info & Services
 
 
Öffnungszeiten
Montag bis Freitag:
8.00 - 12.00 Uhr
15.00 - 19.00 Uhr

Samstag:
8.00 - 12.00 Uhr
Kontakt
Florianiplatz 1
I - 39030 Olang (BZ)
Tel. +39 0474 496216
 
 
Florianiplatz 1 I - 39030 Olang (BZ)
Tel. +39 0474 496216
 
 
 
 
© 2017 Metzgerei Mair MwSt-Nr. IT01303270217 produced by Zeppelin Group - Internet Marketing